Mehr Umsatz durch E-Commerce SEO

Unser E-Commerce Kunde konnte seinen Umsatz allein über SEO von 3,5 Mio. in 2019 auf knapp 12 Mio. 2020 und über 16 Mio. in 2021 steigern. Das Beste: Die Kosten sind um ein vielfaches geringer, als bei Google Ads. Sie wollen mehr über unser Onlineshop SEO erfahren und herausfinden, ob das auch bei Ihrem Shop gelingen kann? 

Exklusive E-Commerce-SEO-Studie zeigt Dominanz von Amazon in Deutschland

  • SEO-Analyse von mehr als 400 E-Commerce-Websites.
  • Marktplätze dominieren im E-Commerce-SEO.
  • Amazon erhält 45% der SEO-Klicks.
  • Idealo ist größtes deutsches Shoppingportal.
Berlin, den 20.07.2022 — Die Berliner SEO-Agentur Digitaleffects hat mehr als 400 E-Commerce-Websites hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung analysiert. Die “Digitaleffects Search Insights” ist eine exklusive Studie zum deutschen E-Commerce-SEO. 

Marktplätze dominieren im E-Commerce-SEO

Sofort wird klar: Marktplätze beherrschen das Geschehen im E-Commerce. Vor allem Amazon, eBay, Idealo, Otto und Kaufland dominieren die Top-Plätze. Dabei kommen den Marktplätzen zwei auch für die Suchmaschinenoptimierung entscheidende Faktoren zugute: ein breites Sortiment und hohe Verfügbarkeit durch angebundene Händler.

Amazon erhält 45% der SEO-Klicks

Amazon ist mit 120-mal so vielen Keywords und 189-mal so vielen Klicks im Vergleich zum Durchschnitt schwer einzuholen. Selbst im Vergleich zu eBay ist Amazon in jeder Hinsicht überlegen. So schafft Amazon mit fast doppelt so vielen Keywords über viermal so viele Klicks und hängt eBay so deutlich ab.

Idealo ist das größte deutsche Shoppingportal

Zwar führen die US-Plattformen Amazon und eBay auch bei der Anzahl der Keywords, bei denen sie in den unbezahlten Treffern von Google in Deutschland erscheinen. Aber sechs der Top 10 im Ranking sind deutsche Unternehmen. Allen voran Idealo als größter deutscher Marktplatz. Auch das schwedische Möbelhaus Ikea und die chinesische Shopping-Plattform Alibaba schaffen es in die Top 10.  

Über die Studie

Für die exklusive Studie zum E-Commerce-SEO hat die SEO-Agentur Digitaleffects 420 E-Commerce-Websites hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung untersucht, die Mitglied im Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (BEVH) sind. Diese werden bei knapp 41 Millionen Keywords in den unbezahlten Treffern von Google in Deutschland gelistet und generieren darüber monatlich über 570 Millionen Klicks. Für die Rankings wurde jeweils die Anteile einer Domain an der Gesamtmenge der Klicks (Organic Traffic Share) und Keywords (Organic Keyword Share) berechnet. Für das Gesamtranking (Organic Share) wurde der Durchschnitt aus “Organic Traffic Share” und “Organic Keyword Share” ermittelt. Die Auswertung basiert auf Daten von Semrush aus April 2022 für Google in Deutschland.

Über die SEO Agentur Digitaleffects

Die SEO-Agentur Digitaleffects aus Berlin bietet mit Onpage-SEO, Content-Marketing und Linkaufbau eine Komplettbetreuung zur Steigerung der Sichtbarkeit in Suchmaschinen. So gelang es den Berliner SEO-Spezialisten den Umsatz eines E-Commerce-Kunden von rund 3,5 Millionen Euro in 2019 auf über 16 Millionen Euro in 2021 zu steigern, allein über unbezahlte Klicks aus Suchmaschinen. Dies wurde zudem mit zur Suchmaschinenwerbung verglichen geringen Kosten realisiert. Die Agentur wurde 2010 von Andreas Mauf und Christian B. Schmidt gegründet.

Ihr Ansprechpartner

Geschäftsführer

Christian B. Schmidt

Christian optimiert seit 1998 Websites und berät Unternehmen seit 2005 im Online Marketing. Als Geschäftsführer der Agentur verantwortet er Marketing und Vertrieb. In seiner Podcast- und Videoreihe #SEODRIVEN gibt er regelmäßig praktische Tipps zur Suchmaschinenoptimierung. Mehr über CBS