Online Fundraising Blog

Zugewinne beim Online Fundraisung im August durch SEA und Social

Im August sind wieder die Suchmaschinenwerbung (SEA) und das Social Media Marketing, vor allem auf Facebook und Twitter, ausschlaggebend für Zugewinne der Online Fundraiser. AMREF Deutschland, Campact, DKMS, Sea Shepherd und die Syrienhilfe verzeichnen die größten Zugewinne. World Food Programme und Ampion sind neu im Online Fundraising Ranking. Mehr

Der WWF ist die neue Nummer 1 im Online Fundraising Ranking

Seit April werten wir nun monatlich die Online Marketing Tätigkeiten von mehr als 350 NGO mit oder ohne DZI-Spendensiegel aus. Im Juli haben wir einige bisher noch fehlende NGO wie den WWF neu aufgenommen, der direkt den ersten Platz belegt. Trotz der Neuaufnahmen konnten die Ärzte ohne Grenzen und der NABU ihren Anteil weiter steigern. Mehr

Facebook und Adwords sind Haupttreiber für Online Fundraising

Die Auswertung der Online Fundraising Tätigkeiten von rund 350 NGO im Juni 2015 verdeutlicht die Wichtigkeit von Facebook und Adwords. So konnten amnesty.de und sea-shepherd.de ihre Positionen im Gesamtranking durch Zugewinne auf Facebook verbessern. campact.de, oxfam.de, johanniter.de und reporter-ohne-grenzen.de bauen Ihre Anteile sowohl auf Facebook, als auch bei der Suchmaschinenwerbung aus. Seenotretter.de und greenpeace.de gewinnen ebenfalls bei SEA hinzu. Mehr

NGO investierten im Mai vor allem in Suchmaschinenwerbung

Wie wichtig Suchmaschinenwerbung heutzutage ist, wird durch die Auswertung des Online Fundraisings von 350 NGO für den Monat Mai 2015 deutlich sichtbar. Die Hälfte der zehn Gewinner konnte mit dieser Werbeform ihre Position im Gesamtranking verbessern. Dabei zählt die internationale Hilfsorganisation Medico zu den größten Gewinnern. Auch die Seenotretter und die Aktion Deutschland Hilft verbesserten ihre Positionen durch die Werbung bei Google erheblich. Mehr