SEO Studie: Wie die großen Heizungshersteller online abschneiden

Der Winter steht bevor und wer ein eigenes Haus oder eigene Eigentumswohnung besitzt stand schon mal vor der Entscheidung für eine Heizungsanlage. Von Gasheizungen über Geothermie bis Solarkollektoren gibt es vielfältige Lösungen. Fünf Marken beherrschen den Markt in Deutschland: Buderus, Junkers, Vaillant, Viessmann und Stiebel Eltron sind hierzulande die fünf größten Heizungshersteller nach Umsatz. Wir haben untersucht, ob die Marktführer auch online gut sichtbar sind.

Endkunden informieren sich zunehmend online

Google Trends: Die Nachfrage nach „Heizung kaufen“ ist um 150 Prozent gestiegen.
Google Trends: Die Nachfrage nach „Heizung kaufen“ ist um 150 Prozent gestiegen.

Die Digitalisierung macht vor kaum einer Branche halt. Ob Hotels, Lieferdienste oder Schuhe, Kunden suchen heute vorwiegend online nach Informationen und Angeboten. Auch im Heizungsmarkt informieren sich Endkunden zunehmend online. Dies belegt die Auswertung der Nachfrage durch Google Trends. Demnach ist die Nachfrage nach „Heizung kaufen“ bei Google seit 2011 um 150 Prozent gestiegen. Dieser Trend wird künftig wohl weiter anhalten und sich möglicherweise sogar noch verstärken.

Erfahren Sie, wie wir mit SEO-Driven Content Marketing die Sichtbarkeit unseres Kunden in nur einem Jahr verzehnfachten. Jetzt zur Case Study wechseln

Schnell wachsender Onlinewettbewerb überholt Hersteller

Das Onlineportal energieheld.de hat in drei Jahren alle Hersteller überholt
Das Onlineportal energieheld.de hat in drei Jahren alle wichtigen Hersteller überholt

Immer dort, wo sich die Nachfrage schnell digitalisiert, entstehen auch neue Onlineportale. Diese sichern sich durch Suchmaschinenmarketing den Zugang zur Nachfrage, monetarisieren diese direkt oder verkaufen die Anfragen an die Offline-Anbieter. Im Heizungsmarkt ist hier besonders energieheld.de zu nennen. Die Website hat ihre Sichtbarkeit schnell ausgebaut und in diesem Zuge die marktführenden Heizungshersteller in nur drei Jahren überholt.

Sichtbarkeitseinbruch nach Relaunch

Viessmann und Buderus verlieren nach Relaunch dramatisch an Sichtbarkeit
Viessmann und Buderus verlieren nach Relaunch dramatisch an Sichtbarkeit

Es geht auch anders: Verzehnfachung der Sichtbarkeit in einem Jahr
Zur Case Study
Ein häufiges Problem bei Websites großer Marken sind Relaunches. Hier werden oft sechsstellige Budgets ausgegeben, um den Internetauftritt zu überarbeiten und zeitgemäßer zu gestalten. Vergessen wird dabei oft die Suchmaschinenoptimierung. Im Vertrauen auf Google oder wegen genereller Unkenntnis wird die neue Website gelauncht ohne die richtigen Weiterleitungen einzurichten und andere SEO-Aspekte zu beachten. So ist es auch bei viessmann.de und buderus.de der Fall gewesen. Beide Domains haben nach dem Relaunch signifikant an Sichtbarkeit bei relevanten Suchbegriffen verloren. Viessmann konnte sich erst nach rund eineinhalb Jahren davon erholen, anders als Buderus, die auch ein Jahr nach dem Relaunch kaum Sichtbarkeit zurückgewonnen haben.

Ein Fehler, der doppelt kostet, da einerseits Besucher und damit potenzielle Kunden wegfallen und andererseits erneut an der Website Änderungen unter Begleitung eines SEO-Experten durchgeführt werden müssen. Besondere Vorsicht ist auch geboten, wenn die mit dem Relaunch beauftragte Digitalagentur SEO mit an bietet, jedoch keine nachweisliche Kompetenz im Thema hat. Dann werden zwar oft allgemeine technische SEO-Aspekte abgedeckt, jedoch fehlt das weitergehende Verständnis für die vielfältigen Aspekte von SEO. Daher rät es sich eine SEO Agentur frühzeitig in den Relaunch-Prozess einzubeziehen.

Fazit: Nachholbedarf bei den Heizungsherstellern

Die wachsende Online-Nachfrage bietet Heizungsherstellern die Chance, sich direkt gegenüber dem Endkunden zu profilieren. Wer die Digitalisierung jedoch verschläft, wird von Onlineanbietern überholt und muss künftig bei diesen um Interessenten werben. Daher rät es sich, frühzeitig professionelle SEO Beratung in Anspruch zu nehmen und über Content Marketing nachhaltig eigene organische Sichtbarkeit aufzubauen.


Verzehnfachung der Sichtbarkeit in einem Jahr

Erfahren Sie, wie wir mit SEO-Driven Content Marketing die Sichtbarkeit unseres Kunden in nur einem Jahr verzehnfachten.

discavo sistrix verlauf 2015

1 Kommentar

  1. Wir arbeiten selbst auch für Onlineportale, welche die Digitalisierung nutzen, um sich den Zugang zur Nachfrage zu sichern. In unserer aktuellen Case Study zeigen wir, wie es uns gelang, die Sichtbarkeit eines solchen Portals in nur einem Jahr zu verzehnfachen. Hier geht es zur entsprechenden Fallstudie: http://digitaleffects.de/case-study/


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar *

Name
E-Mail *
Website