Gratis SEO eBook: 3 Jahre Google Penguin Updates (Deutsche Version)

Das Team von LinkResearchTools (LRT) hat 29 SEO-Experten zu drei Jahren Google Penguin Updates befragt. Das Ergebnis ist ein über einhundertseitiges E-Book mit geballtem SEO-Wissen, dass bisher nur in englisch vorlag. Wir von MaufSchmidt haben uns die Mühe gemacht, dieses umfassende und einzigartige Werk vollständig ins Deutsche zu übersetzen, um das Wissen allen deutschsprachigen Suchmaschinenoptimierern zugänglich zu machen.

Vor drei Jahren kündigte Google erstmal den Codenamen „Google Pinguin“ an. Google Penguin war ein Algorithmus-Update das zum Ziel hatte, die Suchmaschinen-Rankings von Websites, welche gegen die Richtlinien für Webmaster von Google verstoßen, zu verringern. Durch das Update wurden im April 2012 tausende Website bestraft, die unnatürliche Backlinks hatten. Für viele Einzelpersonen und Unternehmen hatte das finanzielle Not zur Folge.

Anlässlich des dritten Geburtstags entschied LRT diesem besonderen Moment für die ganze SEO-Branche ein E-Book zu widmen. Dieses Werk wurde geschrieben, um Online Marketern und SEOs zu helfen, die Geschichte und Hintergründe der Google Abstrafungen besser zu verstehen. Außerdem soll es dabei helfen erfolgreich „Link Risk Management“ zu betreiben.

Das E-Book wendet sich an jeden, der sich für Googles Abstrafungen, deren Historie, Philosophie und künftige Entwicklungen interessiert. Es soll einen Eindruck darüber vermitteln, wie dynamisch die SEO-Branche heute ist. Der beste Teil dieses Buchs ist die Chance mehr von der Erfahrung der 29 befragten international anerkannten SEO Experten zu lernen.

Lade dieses 104-seitige E-Book herunter, um folgendes zu lernen:

  • ✔  SEO-Tricks, die als „Whitehat“ bezeichnet wurden — das war einmal!
  • ✔  Was passierte, als Google Penguin in 2012 ausgerollt wurde
  • ✔  Wie man Probleme mit Google Penguin vermeidet
  • ✔  Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um sich von einer Google Penalty zu erholen
  • ✔  Wie SEOs auf der ganzen Welt mit Google Penguin umgingen
  • ✔  Fallstudien über die erfolgreiche Befreiung von Google Penaltys
  • ✔  und vieles mehr…
Google Penguin SEO eBook deutsch

3 Jahre Google Penguin SEO E-Book gratis downloaden

Ihre Daten werden an die LinkResearchTools GmbH und die Digitaleffects GmbH übertragen.

Auszug aus den Interviews mit 29 internationalen SEO-Experten

Ich verbrachte 6 Monate oder mehr damit Links zu wälzen und die guten, die schlechten und die katastrophalen herauszuarbeiten. Die Einführung des Penguin bedeutete, dass wir einen Schritt aus unserer Komfort-Zone machen und uns auf die weitgefächerten Möglichkeiten des Digitalmarketings konzentrieren und ausdehnen mussten. Ich habe erlebt wie sich Seiten, die 90% ihrer Links für ungültig erklären mussten, erholten – einige kamen sogar auf die erste Seite.

Dawn Anderson

Organic Search Consultant

Ich hatte einige Seiten, die hart getroffen wurden und das veranlasste mich zu einer großen Veränderung in der Vorgehensweise der Suchmaschinenoptimierung. Eine sehr gute Sache an der Einführung eines hauptsächlich linkorientierten Updates war, dass es eine Menge SEO-Cowboys aus der Industrie verscheuchte und SEO-Agenturen und Inhouse-SEOs ermöglichte, sich mehr auf markenorientierte SEO-Projekte zu konzentrieren. Aber zu sagen, dass Links keine Rolle mehr spielen, wäre weit aus dem Fenster gelehnt.

Matthew Barby

Digital Marketing Consultant, Speaker und Dozent

Das erste Penguin-Update hat nicht eines der Projekte, an denen ich zu dieser Zeit arbeitete, berührt. Ich glaube, ich hatte Glück. Mein echtes Abenteuer mit Penguin begann 2013 mit dem Update 2.0. Eins ist sicher: Die SEO-Welt wird nie wieder dieselbe sein. Es gibt keinen Zweifel daran, dass Links ein Schlüssel-Segment des Algorithmus sind und ich glaube es wird mit mehr Penguin oder „Penguin-ähnlichen“ Updates weitergehen.

Tom Black

Head of Search bei Bootcamp Media

Konzentriert man sich auf den Aufbau langfristiger Links die White Hat sind, kann man üblicher Weise die meisten Google Link Penalties verhindern. Wenn man außergewöhnlich guten Content erstellen kann, werden die Menschen ihn wahrscheinlich teilen und verlinken wollen. Ich denke Googles Definition von Backlinks wird sich ändern. Von Co-Citations bis Social Shares; einige dieser Dinge werden zukünftig in Googles Bewertung der Backlinks einfließen.

Neil Patel

Mitgründer von Crazy Egg und KISSmetrics

Penguin war für mich persönlich großartig. Ich hatte nie zuvor so viele Kunden, die wegen des Linkbuildings zu mir kamen und dessen Kosten für sie keine Rolle spielte. Die Menschen sind offener gegenüber Content basiertem Linkbuilding. Links sind nicht wirklich eine Widerspiegelung des natürlichen menschlichen Verhalten in angemessenem Ausmaß. Ab einem bestimmten Punkt muss Google mehr Signale verbinden, die zeigen was Leute gerade machen.

Michael King

Gründer von iPullRank

Noch keine Kommentare.


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar *

Name
E-Mail *
Website